ANWENDUNGSBEISPIELE​

VON CONDAMOS IN DER PRODUKTION​

Mit dem Einsatz geeigneter Sensorik und Prozessüberwachung mit CONDAMOS, können die Früherkennung und die Ursachenermittlung bei Prozessfehlern vereinfacht werden und der Reparaturaufwand und die Kosten erheblich reduziert werden.

Folgend sind mögliche Anwendungsbeispiele bei der Fehlererkennung und Prozessoptimierung aufgeführt.

Heißkanalschutz

ZUR NACHHALTIGEN KOSTENERSPARNIS​

Problemstellung:

Bei komplexen Spritzgießwerkzeugen mit Heißkanalsystem kommt es nicht selten zu Überspritzungen, Verschleiß und ungeplanten Ausfällen.

Lösungsansatz:

  • Leckageenerkenung in Echtzeit durch Auswertung der Leistungsdaten der Temperaturfühler und Heizungen
  • Platzierung geeigneter Sensorik im Heißkanalverteilerbalken
  • Überwachung der Hydraulik-/ Pneumatikzylinder

Rechtzeitige und frühzeitige Benachrichtigung des Anwenders bei Erkennung eines drohenden Systemausfalls

ZYKLUSZEITEN

OFT ZU LANG UND UNGENAU

Problemstellung:

Zykluszeiten verändern sich im Spritzgießprozess.
Die Charakterisierung des Materials erfolgt stets im Labor, ohne Berücksichtigung des eigentlichen Spritzgießprozess. 

Lösungsansatz:

  • Auswertung der Entformungskräfte zur Erkennung eines veränderten Rezyklatanteils im Spritzgießprozess

ANWENDUNGSBEISPIELE​

VON CONDAMOS IN DER PRODUKTION​

Mit dem Einsatz geeigneter Sensorik und Prozessüberwachung mit CONDAMOS, können die Früherkennung und die Ursachenermittlung bei Prozessfehlern vereinfacht werden und der Reparaturaufwand und die Kosten erheblich reduziert werden.

Folgend sind mögliche Anwendungsbeispiele bei der Fehlererkennung und Prozessoptimierung aufgeführt.

Heißkanalschutz

ZUR NACHHALTIGEN KOSTENERSPARNIS​

Problemstellung:

Bei komplexen Spritzgießwerkzeugen mit Heißkanalsystem kommt es nicht selten zu Überspritzungen, Verschleiß und ungeplanten Ausfällen.

Lösungsansatz:

  • Leckageenerkenung in Echtzeit durch Auswertung der Leistungsdaten der Temperaturfühler und Heizungen
  • Platzierung geeigneter Sensorik im Heißkanalverteilerbalken
  • Überwachung der Hydraulik-/ Pneumatikzylinder

Rechtzeitige und frühzeitige Benachrichtigung des Anwenders bei Erkennung eines drohenden Systemausfalls

ZYKLUSZEITEN

OFT ZU LANG UND UNGENAU

Problemstellung:

Zykluszeiten verändern sich im Spritzgießprozess.
Die Charakterisierung des Materials erfolgt stets im Labor, ohne Berücksichtigung des eigentlichen Spritzgießprozess. 

Lösungsansatz:

  • Auswertung der Entformungskräfte zur Erkennung eines veränderten Rezyklatanteils im Spritzgießprozess
Menü schließen